Willkommen bei TrinkWave

Ein vom BMBF gefördertes Verbundvorhaben, das die Möglichkeit zur Stützung der städtischen Trinkwasserversorgung durch indirekte Wasserwiederverwendung unter Nutzung eines auf dem SMART-System basierenden technischen Behandlungsansatzes untersucht

TrinkWave Konzept
Innovative Verfahrenskombinationen zur Wasserwiederverwendung

Das vom BMBF geförderte TrinkWave-Verbundvorhaben entwickelt neue Multibarrieren-Aufbereitungsprozesse für eine Wasserwiederverwendung auf Basis einer sequentiellen Grundwasseranreicherung. Erstmalig werden neue multidisziplinäre Bewertungsansätze für innovative Verfahrenskombinationen der Wasserwiederverwendung zur Stützung der Trinkwasserversorgung entwickelt und validiert. Schwerpunkte sind dabei die Inaktivierung von Pathogenen (insbesondere Viren) und Antibiotikaresistenzen, die Reduktion von gesundheitsrelevanten Indikatorchemikalien und Transformationsprodukten, die Entwicklung neuer Leistungsparameter für biologische Aufbereitungsverfahren, sowie sozialwissenschaftliche Ansätze zur Risikokommunikation. Ein weiteres Ziel ist die Bereitstellung von Handlungsempfehlungen für Genehmigungsbehörden und Planer.